Qualität nach DIN EN ISO 1461 und DIN EN 10240 (Trinkwasser geeignet)

Die Verzinkerei Dortmund arbeitet gemäß der gültigen Europäischen Norm DIN EN ISO 1461, die seit 1999 den Status einer Deutschen Norm besitzt. Durch die Norm „Durch Feuerverzinken auf Stahl aufgebrachte Zinküberzüge (Stückverzinken)“ sind wir an hohe Qualitätsmaßstäbe und festgelegte Parameter gebunden. Die Einhaltung dieser Norm verschafft uns die Möglichkeit Werkszeugnisse nach „2.2“ gem. DIN EN ISO 10 204 für unsere Kunden auszustellen und somit unseren Qualitätsmaßstäben „Brief und Siegel“ zu geben.

Unser besonders Augenmerk gilt dabei der Reinhaltung unserer Zinkschmelze, die wir regelmäßig auf ihre Inhaltstoffe kontrollieren lassen. Es ermöglicht uns die Parameter und Anforderungen der DIN EN 10240 (Überzugsqualität A 1, Trinkwasser geeignet) zu erfüllen.

Diese Qualitätsstandards garantieren einen dauerhaften Korrosionsschutz und eine lange Lebensdauer unserer Produkte.

Wir erreichen diese Qualität durch den Einsatz hochwertiger Produktionsmittel in Verbindung mit unserem langjährigen „Verzinkungs – know-how“.

Die Kombination aus Tradition, Erfahrung und Fachwissen ermöglicht es uns, unseren Kunden beste Qualität und fachkundige Behandlung ihrer Materialien zuzusichern.
Jahrzehntelange Geschäftsbeziehungen zu einigen Bestandskunden bestätigen dies eindrucksvoll.

DASt-Richtlinie 022: „Feuerverzinken von tragenden Stahlkonstruktionen“

EN 1090: „Überwachung der werkseigenen Produktionskontrolle Feuerverzinkung gem. EN 1090“

Die von der Stadt Dortmund ausgezeichneten ÖKOPROFIT-Betriebe 2011/2012

haben sich umfassend mit den Anforderungen an den betrieblichen Umweltschutz befasst und dafür Verantwortliche benannt,

haben gemeinsam mit professionellen Beratern im Betrieb eine Bestandsaufnahme durchgeführt (Energie- und Rohstoffverbrauch, Schadstoffemissionen, Abfälle, Gefahrstoffe),

haben Experten aus der Region als wertvolle Ansprechpartner kennengelernt,

haben ein Umweltprogramm erarbeitet und mit der Umsetzung der Maßnahmen begonnen, um das Projektmotto „Umweltschutz mit Gewinn“ zu realisieren,

motivieren ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den betrieblichen Umweltschutz und beteiligen sie an dessen Verbesserung,

wurden von einer unabhängigen Prüfungskommission geprüft,

haben sehr stark vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch profitiert, haben untereinander bestehende Geschäftsbeziehungen vertieft und neue Geschäftsbeziehungen geschlossen,

halten alle umweltrechtlichen Vorgaben ein und engagieren sich auch in Zukunft aktiv für den betrieblichen Umweltschutz.

Dieses Zertifikat bezieht sich auf die Maßnahmen und ist damit zeitlich und inhaltlich darauf begrenzt.